Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des SPD-Ortsvereins Northeim

 

Northeim, den 31. Januar 2017

Liebe Northeimerinnen, liebe Northeimer,

ich heiße Sie recht herzlich auf der Homepage der SPD Northeim willkommen.

Zeit für mehr Gerechtigkeit! Zeit für Martin Schulz!

Die SPD ist gewappnet für den Bundestagswahlkampf. Die Nominierung von Martin Schulz als Spitzenkandidat zur Bundestagswahl am 24. September 2017 sowie als SPD-Bundesvorsitzender hat nicht nur bei den Genossinnen und Genossen eine Welle der Euphorie ausgelöst. Ich bin mir sicher, dass wir den zurzeit deutlich spürbaren Schwung nutzen werden, um ein starkes Ergebnis bei der Bundestagswahl einzufahren. Martin Schulz hat zu recht darauf hingewiesen, dass es sich bei dem bevorstehenden Wahlkampf nicht um einen Sprint sondern um einen Marathon handelt, bei dem die Kräfte bis zum Schluss benötigt werden. So wird es um mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft gehen und auch insbesondere darum, diese Demokratie vor gefährlichen Populisten zu bewahren, die mit den Ängsten der Menschen spielen.

Um die Nachfolge unseres bisherigen Bundestagsabgeordneten Dr. Wilhelm Priesmeier, der nach nunmehr 15 Jahren nicht wieder kandidiert, bewerben sich Stand heute, in alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens, die Genossen Jürgen Horst (Nörten-Hardenberg), Andreas Philippi (Herzberg am Harz) und Marcus Seidel (Einbeck). In einer Regionalkonferenz in Northeim am 07.02.2017 werden sie den Genossinnen und Genossen und weiteren interessierten Personen vorstellen, wie sie gern den Wahlkreis in Berlin vertreten möchten. Am 18.02.2017 wird die Entscheidung im Rahmen einer Nominierungskonferenz der SPD in Katlenburg-Lindau fallen, wer die Menschen in diesem Wahlkreis vertreten wird.

In Northeim sind in nächster Zeit nicht minder wichtige Entscheidungen zu treffen. In Schnedinghausen findet am 19.02.2017 die Wiederholung der Kommunalwahl statt. Ich bin mir sicher, das viele Schnedinghäuser von ihrem demokratischen Recht Gebrauch machen, den Kandidatinnen und/oder Kandidaten ihre Stimme zu geben. Auch steht in den Ortschaften Edesheim und Hohnstedt die Übernahme der Kindertagesstätten durch einen freien Träger zur Diskussion. Die SPD steht weiterhin dafür ein, das Wohl der Kinder und auch der dort Beschäftigten bei der Beurteilung dieses Sachverhaltes in den Vordergrund zu stellen.

Des Weiteren steht die Aufnahme der Innenstadt in die Städtebauförderung an. Auch hier werden die Vertreterinnen und Vertreter der SPD das Procedere genau begleiten, damit dieses Vorhaben zu Wohle der Northeimerinnen und Northeimer gelingt.

Engagement vor Ort bringt was – machen Sie mit! Gemeinsam aktiv für ein starkes und zukunftsfähiges Northeim! Eintreten für die Sozialdemokratie!: Eintreten 2017

Ich freue mich auf viele Gespräche und Anregungen zu unserer (kommunal-) politischen Arbeit in der nächsten Zeit!

 

Viele Grüße

Tobias Meinshausen
(Vorsitzender der SPD Northeim)

 

 

Aktuelle Nachrichten Ihrer SPD Northeim

Alle Nachrichten der SPD Northeim
 
 

SPD im Northeimer Stadtrat kündigt Unterstützung der von der Stadt vorgeschlagenen Maßnahmen für die Fußgängerzone/Innenstadt an!

Die Ankündigung der Stadtverwaltung, die Planungen zur Umgestaltung der Northeimer Fußgängerzone/Innenstadt endlich in Angriff zu nehmen, wird in der SPD als positives Signal für die Menschen in der Stadt Northeim bewertet. mehr...

 
 

SPD setzt auf Dialog - Die SPD Northeim blickt auf ein insgesamt erfolgreiches Jahr 2016 zurück

Bei der Landrätinnenwahl im Frühjahr konnte mit der von der SPD unterstützten Kandidatin Astrid Klinkert-Kittel, auch durch ein sehr gutes Ergebnis in der Stadt Northeim, erstmals eine Landrätin in das Kreishaus einziehen. Bei der Kommunalwahl im Herbst erhielt die SPD trotz leichter Verluste die meisten Stimmen. Um künftig wieder mehr Menschen von der Arbeit der örtlichen SPD zu überzeugen, haben die Verantwortlichen Schwerpunkte für die künftige Parteiarbeit formuliert. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Fairer Handel gegen Protektionismus

Ja zur Reform der europäischen Handelspolitik: Das Europäische Parlament hat für das EU-Kanada-Abkommen gestimmt – nachdem auf sozialdemokratischen Druck hin zahlreiche Änderungen an dem Text vorgenommen worden waren. „Das alte CETA-Verhandlungsergebnis der EU-Kommission war schwach. mehr...

 

"Gut, dass die Führungsfrage in der SPD geklärt ist"

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil zeigt sich erleichtert, dass die Frage der Kanzlerkandidatur nun entschieden ist: „Es ist gut, dass die Führungsfrage in der SPD jetzt endlich geklärt ist. So gut ich kann und aus tiefer persönlicher Überzeugung werde ich Martin Schulz als SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten unterstützen." mehr...

 

Niedersachsen wollen Stephan Weil als Ministerpräsident

Der Niedersachsen-Trend bestätigt die gute Arbeit unserer Landesregierung: Laut Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des NDR sind 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zufrieden mit der Arbeit der SPD-geführten Landesregierung, das entspricht einem Plus von drei Prozentpunkten gegenüber dem letzten Niedersachsen-Trend von 2015. mehr...

 

Detlef Tanke: "Alles hat seine Zeit"

Detlef Tanke, Generalsekretär der SPD Niedersachsen, wird nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das teilte der 60-jährige Politiker aus dem Wahlkreis Gifhorn-Süd mit. "Ich freue mich über die zehn spannenden Jahre in der Landespolitik. Insbesondere darüber, dass ich die erfolgreiche rot-grüne Regierungspolitik mitgestaltet habe. A mehr...

 

Premiere bei Facebook: Stephan Weil Live

Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil stellt sich am Mittwoch, 18. Januar, ab 20.20 Uhr erstmals über das Online-Format „Facebook Live“ den Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger. Unter dem Titel „Stephan Weil LIVE“ wird er etwa 30 Minuten über seine Facebook-Seite als Landesvorsitzender Fragen beantworten, die ihm Facebook-Nutzerinnen und -Nutzer live zusenden. mehr...

 

Für beitragsfreie Kitas

Auf ihrer Jahresauftaktklausur in Celle hat die niedersächsische SPD erste Schwerpunkte für ihr Wahl- und Regierungsprogramm für den anstehenden Landtagswahlkampf und die Bundestagswahl abgesteckt. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil: „Die niedersächsischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen zu einem guten Ergebnis der SPD im Bundestagswahlkampf beitragen. Fü mehr...