100 Jahre SPD Northeim mit glanzvollem Festakt gefeiert

 
 

Die SPD Northeim feierte am 1. Dezember 2018 ihr 100jähriges Bestehen mit einem Festakt in der voll besetzten Stadthalle Northeim. Musikalisch würdevoll umrahmt wurde der Festakt durch das Northeimer Jugendorchester unter der Leitung von Günter Stöfer.

 

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Tobias Meinshausen konnte neben vielen SPD-Mitgliedern auch zahlreiche Gäste der Northeimer Gesellschaft und Politik sowie eine starke Abordnung der SPÖ Gallneukirchen, mit der die SPD Northeim bereits seit Jahrzehnten eine Freundschaft pflegt, begrüßen.

Meinshausen verwies in seiner Begrüßüng weiterhin auf die zahlreichen Genossinnen und Genossen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten überparteilich für die Stadt Northeim engagiert haben. So wurden auch prägende Gesichter wie insbesondere der Ehrenlandrat Axel Endlein und der leider verstorbene Bürgermeister der Stadt Northeim, Wolfgang Tölle, oder auch die ehemaligen stv. Bürgermeisterinnen Gisela Lichtel und Brigitte Kraus sowie der amtierenden Bürgermeister Simon Hartmann als führende Persönlichkeiten der SPD hevorgehoben.

Nach einem Streifzug durch die Geschichte der SPD Northeim, vorgetragen durch Stadtarchivar a. D. Ekkehard Just, hielt der Vorsitzende des SPD-Bezirks Hannover und Oberbürgermeister der Landeshauptstatdt Hannover, Stefan Schostok, die Festrede. Dort hob er die Herausforderungen hervor, die künftig anstehen werden und worauf die SPD Anworten formulieren muss. "Die anstehenden Europawahlen werden politischter sein als je zuvor", so Schostok weiter. Gleichzeitig warnte er vor aufkeimendem Nationalismus.

Den Höhepunkt des Abends bildeten die Ehrungen, die mit Unterstützung durch Stefan Schostok und die Landtagsabgeordnete Frauke Heiligenstadt vorgenommen wurden. Für langjährige Mitgliedschaft wurden an diesem Abend geehrt: Dr. Olaf Kuhr, Dr. Michael Emmendörffer (10 Jahre), Simon Hartmann, Hildegard Pavel (25 Jahre), Ilse Weber, Monika Quader, Knut Fürsten (40 Jahre) und Otto Stamm (60 Jahre).

Folgende Ehrungen werden nachgeholt, da die zu Ehrenden an diesem Abend leider nicht teilnehmen konnten: Heiko Henne, Sabine Steckel, Erika Wehner, Jens Friedhoff (25 Jahre), Kerstin Bode, Günther Pinneke, Reinhold Friedhoff (40 Jahre), Peter Heise (50 Jahre)

Für besondere Verdienste für den Einsatz für die Grundwerte der SPD "Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität" erhielten Wolfgang Haendel, Brigitte Kraus, Ludwig Binnewies, Knut Fürsten, Frieda Riegel und Herbert Dürr die Willy-Brandt-Gedenkmedaille samt einer Ehrenurkunde.

Festakt 100 Jahre SPD Northeim (44).jpg

Auf dem Bild von links: Frauke Heiligenstadt (MdL), Hannelore Froböse, Ilse Weber, Brigitte Kraus, Dr. Michael Emmendörffer, Monika Quader, Dr. Olaf Kuhr, Hildegard Pavel, Wolfgang Haendel, Frieda Riegel, Knut Fürsten, Otto Stamm, Herbert Dürr, Simon Hartmann, Ludwig Binnewies und Tobias Meinshausen

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.