Klare Ansage: Städtepartnerschaften pflegen und ausbauen

Simon Hartmann
 
 

Unsere Städtepartnerschaften mit Tourlaville (Frankreich), Prudnik (Polen) und Gallneukirchen (Österreich) – aber auch die Patenschaft für Neustadt in Oberschlesien – sind eine Herzenssache für Simon Hartmann den Kandidaten der SPD für die Bürgermeisterwahl am 25. Februar 2018.

 

„Städtepartnerschaften sind wichtig, um die politische, kulturelle und letztlich auch wirtschaftliche Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg zu verbessern und zu stärken“ stellt er fest. „Aber auch im zwischenmenschlichen, im sportlichen, im musikalischen und im jugendpolitischen Bereich müssen Städtepartnerschaften imm er wieder aufs Neue Akzente setzen, um Interesse zur Mitwirkung zu wecken. Bei den internationalen Partnerschaften kann ich auf gewachsene und gut entwickelte Strukturen zurückgreifen. Pioniere wie Hermann Teuteberg und Werner Hesse, aber beispielsweise auch der ehemalige Superintendent Karl-Hans Schnell, Verwaltungsmitarbeiter wie Harald März sowie Hans-Jürgen Nicol und auch Ditmar Goll haben früh erkannt, dass man sich über nationale Grenzen hinweg die Hände reichen muss, um eine dauerhafte Friedensordnung zu schaffen. Unsere ehrenamtlichen und hauptamtlichen Bürgermeister aller Parteien, viele Ratsfrauen und Ratsherren aus unterschiedlichen Fraktionen, Stadtdirektoren und schließlich viele Northeimer Bürgerinnen und Bürger haben die Partnerschaftsjahre – auch in finanziell schwierigen Zeiten – gemeinsam getragen und mit Leben erfüllt. All dies wäre aber ohne engagierte Verwaltungsbeschäftigte, die die Rahmenbedingungen geschaffen, hauptamtlich und ehrenamtlich arbeitende Menschen mit Sprachkompetenz gefunden und die Rats-, Jugend- und Sportleraustausche vorbereitet haben, nicht möglich gewesen.“

Simon Hartmann verspricht: „Um unsere Städtepartnerschaften zu erhalten und zu weiterer Blüte zu führen, werde ich eng mit Partnerschaftsvereinen, Schulen, Vereinen und Initiativen zusammenarbeiten. Ich werde alle Beteiligten als Bürgermeister schnell an einen Tisch holen. Ganz wichtig ist es mir, die Bevölkerung mitzunehmen. Ich werde das Erbe vergangener Generationen als „Chefsache“ bewahren, pflegen und weiterentwickeln und möchte dazu beitragen, eine neue Begeisterung für Europa in Northeim zu erzeugen. Ich werde die Partnerstädte als Bürgermeister natürlich schnellstmöglich besuchen“, bekräftigt Hartmann abschließend.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.